Beratender Ausschuss für behinderte Menschen

Um die Anliegen von Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben möglichst umfassend berücksichtigen zu können, sieht das Sozialgesetzbuch IX beratende Ausschüsse für behinderte Menschen bei den Integrationsämtern und der Bundesagentur für Arbeit vor.

Bei jedem Integrationsamt sowie bei der Bundesagentur für Arbeit gibt es einen Beratenden Ausschuss für behinderte Menschen. Ihm gehören unter anderem Vertreter der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber sowie der Behindertenverbände an.

Beim Integrationsamt hat der Ausschuss nach § 186 SGB IX die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben zu fördern und bei der Vergabe der Ausgleichsabgabe mitzuwirken. Der Ausschuss der Bundesagentur für Arbeit wirkt nach § 188 SGB IX bei der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben unterstützend mit.

Letzte Änderung

Ist dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung

Sie haben Fragen rund um die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen? Stellen Sie diese im Forum – wir antworten gern.
(Aus technischen Gründen ist es an dieser Stelle nicht möglich.)